Ausstellung - N‘OSTALGIE-Museum Leipzig / DDR Museum Leipzig

Museum

Ausstellung

Wo lag das „Tal der Ahnungslosen" und wo sind eigentlich „Erich's Lampen” hin? Wer waren die „Wald- und Wiesenbeatles” und was hat es wohl mit der Bückware auf sich?

Im N‘OSTALGIE-Museum werden etwa 30.000 Exponate, welche hauptsächlich die Alltagskultur der DDR beleuchten, in themenbezogenen Räumen ausgestellt. Weil sich die DDR nicht auf eine Hand voll Daten, ein paar Namen und die Mauer reduzieren lässt, sind es gerade die alltäglichen Dinge die diese Sammlung so faszinierend machen.

So umfasst unser „allgemeines Warenverzeichnis" beispielsweise neben jeder Menge Plaste und Elaste unschätzbare Radios, zuverlässige Küchenhelfer, knatternde 2 und 4-Takter, sowie seltenes Spielzeug. Finden Sie Requisiten bekannter Kinofilme wieder oder staunen Sie über den Erfindergeist der Marke Eigenbau. Natürlich ist „AKA electric auch bei uns Zuhaus", ebenso wie die „kleine flotte Biene, die Teppichkehrmaschine".

Im Detail arrangiert und zuweilen zum Schmunzeln einladend, liegt der Charme des Museums insbesondere darin, dass bewusst auf das Arrangement der Exponate und auf Hinweis- und Erläuterungsschildchen verzichtet wird. Viel mehr werden Sie selbst zum Stöbern, Entdecken und Staunen eingeladen.